Kategorien
Allgemeines

Layersteuerung 2D – 3D

Hier weden zwar die Werkzeuge für Autocad behandelt, jedoch müssen wir auch über die Besonderheiten der Layersteuerung im pCon.planner reden. Wir brauchen diese Informationen, damit die Schaltung zwischen 2D und 3D auch in Autocad funktioniert. Eventuell schiebe ich diesen Beitrag noch in „Grundlagen“.

Nach unseren bisherigen Versuchen müssen folgenden Zeichenfolgen im Layernamen zu finden sein, damit der pConn.planner die Layer schalten kann:
2D: Beginnt mit 72_ belibiger Text _2D_ belibiger Text
3D: Beginnt mit 72_ belibiger Text _3D_ belibiger Text
Das heisst, am Anfang steht immer die 72_, der erste Text kann weggelassen werden, jedoch müssen dann 2 Unterstriche hintereinander folgen, sonst funktioniert es nicht.

Da wir mit selbst erstellenten 3D Möbeln und Objekten arbeiten, legen wir die Layer dafür auch in Autocad nach diesen Vorgaben an. Mittels des pCon.planners lassen sich mittlerweile problemlos aus den 3D Objekten 2D Ableitungen generieren, die direkt auf den entsprechenden 2D Layern laden. Jetzt kann man ohne Probleme 2 Schaltflächen erstellen, mit denen man nach Bedarf die 3D Elemente oder die 2D Elemente in Autocad ausschalten kann.
Über die Steuerung für die Ansichtsfenster im Layout folgt später ein gesonderter Beitrag, ebenso für das wiedereinschalten der Layer.

Kategorien
Werkzeuge für Autocad

Bereinigen ohne Rückfrage

Geht es euch auf die Nerven, beim Bereinigen so oft etwas anklicken zu müssen? Wie wäre es mit einem Klick? Kein Problem, ein kleines Script macht genau das:

^C^C-bereinig;al;;n;

Als Piktogramm habe ich ein Bild aus dem Autocad Vorlagen ausgesucht. Sieht aus wie ein Besen, was ganz gut passt.

Kategorien
Werkzeuge für Autocad

Wie erstelle ich ein eigenes Werkzeug?

Nachfogend seht ihr das Menu Benutzeroberfläche anpassen aus Autocad.
Hier kann ein neues Werkzeug erzeugt werden. Dazu stehen alle Autocad Befehle zur Verfügung und können nach Bedarf eingesetzt werden. Es gibt unzälige eigene Möglichkeiten, die unter Umständen viel Tipp und Klickaktionen überflüssig machen. Wenn man einen Befehl mit vielen Parametern öfter als 10 mal benutzt, bringt ein eigenes Werkzeug enorme Vorteile. Oder auch bei Befehlen die man immer wieder in der Hilfe nachschlagen muss. Hier kann man sich das Leben sehr erleichtern. Ich benutze es zum Beispiel um die Bemaßung auf z.B. auf 1:50 zu stellen und setze mit einem Klick den Layer, den Bemaßungsstil, den Schriftstil und den Führungslinienstil auf die passenden Werte. Selbsverständlich müssen diese Stile und Layer in der Zeichnung vorhanden sein, sonst klappt es nicht und der Befehl bricht mittendrin ab. Ein entsprchenden Block könnte man bei Bedarf vorher mit einem eigenem Befehl nachladen.

Die Einträge sind selbsterklärend, in das Feld „Makro“ wird das Befehlsmakro eingetragen. Es sind die Befehle, die sonst im Textfenster eingegeben werden. Als erstes 2x das Drücken der ESC Taste simulieren um evtl angefangene Befehle abzubrechen. Dann folgen die wirklichen Befehle mit den passenden Parametern. Diese Zeichenfolge werde ich in meinen Erklärungen veröffentlichen. Sie können mit Copy & Paste übernommen werden. Dann kommen noch die Bilder. Ich benutze nur die kleinen Bilder und trage dies auch im Feld für größe Bilder ein. Die Bilder müssen 16 x 16 Pixel groß sein. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gestezt (außer die Größe)

Kategorien
Werkzeuge für Autocad

Konstruktionslinien

Die horizontale Konstruktionslinie:

Hier wird der Befehl für die Hilfslinie so angpasst, dass sofort eine horizontale Konstruktionslinie am Cursor hängt. Der Befehl dafür lautet:
^C^C_xline;ho;
nicht sehr viel oder aufwändig, jedoch finde ich es sehr praktisch und spart Tipperei.

Darum gibt es auch eine vertikale Konstruktionslinie:

Der Befehl hierzu dann sinngemäß:
^C^C_xline;ver;
auch nicht sehr kompliziert.

Kategorien
Allgemeines

Es geht los !!!

Seit ca. 15 Jahren arbeite ich nun mit Autocad und seit über 3 Jahren mit dem pCon.planner. Hauptsächlich geht es um Darstellungen von Geschäfts und Büroeinrichtungen. Mit Hilfe des pCon.planners sind passgenaue und realistische Darstellungen möglich.
Hier möchte ich Hilfestellung für andere geben und evtl. Gleichgesinnte finden, die sich die alltägliche Arbeit mit diesen Programmen erleichtern und diese Informationen mit andern Menschen teilen möchten.